Chopard: Mille Miglia in Roségold

Seit ihrer Einführung im Jahr 1988 hat sich die Kollektion Mille Miglia zu einem festen Bestandteil des Hauses Chopard entwickelt. 2016 präsentiert der Replik- Replik-Uhrenenhersteller eine weitere Variante des Chronographen, die auf 100 Stück limitiert ist. In dem 46 Millimeter großen Roségoldgehäuse des Zeitmessers verbirgt sich das von der COSC als Chronometer zertifizierte Chronographenkaliber 03.05-C mit Automatikaufzug und einer Gangreserve von 60 Stunden. Dieses zeigt Stunden, Minuten und Datum an. Zudem verfügt es über einen Zwölf-Stunden-Zähler bei neun Replik-Uhren, eine kleine Sekunde bei sechs Replik-Uhren sowie einen 30-Minuten-Zähler bei drei Replik-Uhren.

Chopard: Mille Miglia

Chopard: Mille Miglia

Das schwarze Zifferblatt der Chopard Mille Miglia mit nachtleuchtenden Zahlen und Zeigern trägt auch eine Tachymeterskala zur Berechnung der Geschwindigkeit. An einem braunen Lederband getragen kostet der Chronograph 23.840 Euro.