Bell & Ross Instruments de Marine

Replik zum besten Preis Bell & Ross Instruments de Marine

Bell & Ross Instruments de Marine

Mit der neuen Kollektion Instruments de Marine betritt Bell&Ross neues Terrain. Denn die große Passion von Bell & Ross ist die Luftfahrt, und die Reinterpretation von Bordinstrumenten bildet den roten Faden der Uhrenkollektion. Quelle der Inspiration der legendären BR 01 ist daher die Uhr an der Instrumententafel eines Flugzeugs. Für die Inspiration zur neuen Uhrenkollektion «Marineinstrumente» schlagen die Uhrmacher für Uhrendesign neue Wege ein, und verabschieden sich vorübergehend von den Flugfeldern, Radargeräten und Bombern.

Auf der Suche nach neuen Universen und Welten, die noch der Erkundung harren, erweist Bell & Ross mit dieser Reihe von drei Uhren der Welt der Seefahrt ihre Referenz. Bordinstrumente wurden erstmals im 17. Jahrhundert eingesetzt. Sie wurden damals entwickelt, um den Seefahrern, die damals begannen, die Weltmeere zu erkunden, Orientierung zu bieten.

Diese Uhrenkollektion bezieht ihre Inspiration aus den Marineuhren, die die Geschichte der Seefahrt prägten.

Die drei neuen Chronometer bieten eine Neuinterpretation dieser bewegenden Instrumente in zeitgenössischer Weise. Sie verbinden damit die Vergangenheit mit der Gegenwart, die Tradition mit der Moderne. Die neue Kollektion «Marineinstrumente» überträgt die Form dieser legendären Uhr, die John Harrison im 18. Jahrhundert entwickelte, in das Format einer Armbanduhr. Zu jener Zeit wurden die Schiffsuhren in quadratischen Holzkästen ausgefertigt. Die Anzeige befand sich dagegen in einem Kreis, wie bei den meisten zeitgenössischen Armbanduhren. Ein Kreis in einem Quadrat ….

orologe-marine-br

Für diese neuen Uhren verbindet Bell & Ross ein zeitgenössisches Design mit Retroelementen. Dabei fällt den verarbeiteten Werkstoffen eine besondere Rolle zu:

  • Ostindischer Palisander: Dieses Holz erinnert an Schiffsrümpfe und -masten ebenso wie an die Einfassungen der Bordinstrumente jener Zeit. Der ostindische Palisander ist ein seltener und sehr feinkörniger Werkstoff mit einer eleganten Textur und einem warmen roséroten Farbton. Das Holz ist außerdem äußerst druckfest. Seine Verarbeitung erfordert ein hohes Maß an Akribie. Es wird in feine Furnierschichten geschnitten, die einzeln gepresst, gespant und lackiert werden.
  • Bronze: Die Gehäuse der Modelle BR 01 Marine und BX1 Skeleton Chronograph sind mit Bronze verziert, einer Legierung, die Assoziationen mit Messing aufruft, mit dem die ursprünglichen Schiffsuhren überzogen wurden. Dieser Werkstoff verfärbt sich im Kontakt mit der Luft und mit Feuchtigkeit und erzeugt dabei eine braune oder graugrüne Patina. Diese ungewöhnliche Oxidation macht aus jeder Uhr ein unverwechselbares Einzelstück.
  • Roségold: Das Gehäuse des Modells BX1 Tourbillon Chronograph ist mit diesem Werkstoff überzogen. Die edlen Eigenschaften des Goldes passen hervorragend zu diesem außergewöhnlichen Modell. Darüber hinaus verbindet sich die Farbe des Roségolds wunderbar mit dem ostindischen Palisander.
  • Titan Grad 5 : Als Werkstoff für die zentralen Bereiche des Gehäuses fiel die Wahl des Uhrmachers auf Titan Grad 5, ein modernes, leichtes und widerstandsfähiges Material.

 

BR 01 Instrument de Marine

Die BR 01 Instrument de Marine ist die stilechte Umsetzung einer Schiffsuhr in das Format einer Armbanduhr. Dieses Modell erinnert konzeptionell an die legendäre BR 01. Das Design der BR 01 Marineinstrument ist in einem feinsinnig nostalgischen Stil gehalten. Das Gehäuse, die Lünette und die Aufzugskrone der Uhr sind mit Bronze beschichtet. Nur der Gehäuseboden besteht aus dem moderneren Werkstoff Titan. Abschließend wird die Uhr an ihrem Rand durch ein stilisiertes Palisanderband eingerahmt.

Das Zifferblatt, auf dem sich feine Zeiger aus gebläutem Stahl über einen weißlackierten Hintergrund mit römischen Zahlen bewegen, erinnert an die Instrumente des 18. Jahrhunderts. Die fein gestaltete kleine Sekunde befindet sich bei sechs Uhr. Beim Uhrwerk fiel die Wahl auf eines, das stilecht von Hand aufzuziehen ist. Es zeigt die Stunden und Minuten zentriert auf dem Zifferblatt an, und die Sekunden bei sechs Uhr. Die beachtliche Gangreserve von 56 Stunden kann als Referenz an die langen Reisen der Seefahrer verstanden werden.

450face_br-01-marine_02

BR01 Instrument de Marine, limitierte Auflage von 500 

  • Gehäuse: 46 mm Durchmesser. Edelholz, Titan und Bronze CuSn8
  • Uhrwerk: Kaliber BR-CAL.203. Mechanik mit Handaufzug.17 Rubine, 21.600 A/h. Gangreserve von 56 Stunden.
  • Funktionen: Stunden, Minuten, kleine Sekunde bei 6 Uhr. Wasserdichtheit: 100 Meter
  • Zifferblatt: weiß lackiert. Römische Ziffern. Gebläute Zeiger.
  • Glas: Entspiegeltes Saphirglas.
  • Armband: Braunes Alligatorleder mit Dornschließe aus Bronze. 

 

 

BR-X1 SKELETON CHRONOGRAPH

Dieser Chronograph in kraftvollem Design verfügt über ein skelettiertes Automatikuhrwerk. Das leicht graugetönte Zifferblatt aus Saphirglas weckt Assoziationen an die Wasseroberfläche stürmischer Meere und gibt den Blick frei auf ein Uhrwerk von höchster Raffinesse. Es verfügt über eine Minutenteilung mit römischen Zahlen und einen Index aus Goldapplikationen mit einer Superluminova-Beschichtung. Auch die vergoldeten Zeiger greifen den Skelettstil des Zifferblatts wieder auf. Das raffinierte Gehäuse verbindet die Werkstoffe Titan, Palisander und Bronze. Bronze ist außerdem auch der Werkstoff, mit dem die Lünette, die Drücker und die Krone beschichtet sind.

450br-x1-marine

Das automatische Kaliber verfügt außerdem über eine Chronographenfunktion, eine kleine Sekunde bei drei Uhr und eine skelettierte Datumsanzeige bei sechs Uhr. Der Minutenzähler des Chronographen befindet sich bei neun Uhr. Statt in Form eines Zeigers erscheint er in Form einer Aluminiumscheibe, die an eine Schiffsschraube erinnert.

BR-X1 Instrument de Marine, limitierte Auflage von 99

  • Uhrwerk: Kaliber BR-CAL.313. Mechanisches Automatikwerk. Obere Brücke in Form eines X. 56 Rubine, 28.800 A/h, Skelettierter Chronograph.
  • Glas: Entspiegeltes Saphirglas.
  • Funktionen: Stunden, Minuten, kleine Sekunde bei 3 Uhr, skelettiertes Datum bei 6 Uhr. Chronograph: 30-Minuten-Zähler
  • bei 9 Uhr, Chronographensekunde in der Mitte. Wasserdichtheit: 100 Meter.
  • Gehäuse: 45 mm Durchmesser. Edelholz und Bronze CuSn8. Boden mit Öffnung aus getöntem Saphirglas, zentriert über der Unruh.
  • Zifferblatt: Grau getöntes Saphirglas. Applizierte Metallindizes mit Superluminova-Einsätzen. Vergoldete, skelettierte Stunden und Minutenzeiger, gefüllt mit Superluminova. Scheibe des 30-Minuten-Chronographenzählers aus vergoldetem Aluminium.
  • Armband: Braunes Alligatorleder mit Dornschließe aus Bronze.

 

 

BR-X1 Tourbillon Chronograph

Noch exklusiver ist diese Variante der hohen Uhrmacherkunst, die über ein außergewöhnliches Uhrwerk mit Handaufzug verfügt. Das 1801 entwickelte Tourbillon gilt unter Uhrliebhabern als die ultimative Komplikation. Dieses System soll die Wirkung der Erdanziehung ausgleichen, wenn sich die Uhr in vertikaler Stellung befindet. Dies soll ein höheres Maß an Präzision gewährleisten.

Das Gehäuse dieser exklusiven Version ist mit 18 Karat Roségold und Holz überzogen. Auf dem Zifferblatt werden Stunden und Minuten in klassischer Weise von zentrierten Zeigern angezeigt. Bei zwei und zehn Uhr sind zwei vergoldete Metallzählscheiben angebracht. Bei der ersten handelt es sich um den 60-Sekundenzähler des Chronographen, der mit einem schleichenden Zeiger versehen ist, der sich mit sechs Impulsen pro Sekunde bewegt. Die zweite ist der 30-Minutenzähler des Chronographen, der über einen mit halber Geschwindigkeit springenden Zeiger verfügt. Der vergoldete Käfig des Tourbillons befindet sich bei sechs Uhr.

Die Skelettierung der oberen Brücken gibt den Blick frei auf das außerordentliche Uhrwerk des Chronographen, der über einen Drücker bei zwei Uhr betätigt wird. Das raffinierte und von Handaufzugswerk besteht aus 282 Einzelteilen. Das sogenannte fliegende Tourbillon befindet sich in einem feinen hängenden Käfig. Außergewöhnlich ist seine Montage ohne obere Brücke. Dadurch erzeugt das Tourbillon den Eindruck, dass es schwebt.

BR-X1 Tourbillon Chronograph Instrument de Marine

Das äußerst komplexe Uhrwerk verfügt über eine überaus lange Gangreserve von 100 Stunden oder 4 Tagen, an denen die Gangreserveanzeige (vergleichbar mit der Tankanzeige eines Autos) stets bei neun Uhr verbleibt. Das auf unseren Produkten stets hervorgehobene Markenzeichen “&” markiert die Sekunden über dem Tourbillonkäfig. Zur Entwicklung eines derart komplexen Antriebs griffen die Techniker von Bell & Ross auf die Unterstützung der besten Uhrmacher der Schweiz zurück.

BR-X1 Tourbillon Chronograph Instrument de Marine, limitiert auf 20 Exemplare

  • Gehäuse: 45 mm Durchmesser. Roségold 18 Karat und Edelholz. Wippendrücker. Boden: Entspiegeltes Saphirglas.
  • Uhrwerk: Kaliber BR-CAL.283. Fliegendes Tourbillon mit Handaufzug. Chronograph mit einem Drücker und Säulenrad. 282 Komponenten, 35 Rubine, 21.600 A/h. Gangreserve von 4 Tagen.
  • Funktionen: Stunden und Minuten. Chronograph: 30-Minuten-Zähler bei 11 Uhr, 60-Sekunden-Zähler des Chronographen bei 1 Uhr. Gangreserveanzeige bei 9 Uhr. Fliegendes Tourbillon bei 6 Uhr.
  • Zifferblatt: Grau getöntes Saphirglas. Applizierte Metallindizes mit Superluminova-Einsätzen. Vergoldete, skelettierte Stunden- und Minutenzeiger, gefüllt mit Superluminova.
  • Glas: Entspiegeltes Saphirglas, Wasserdichtheit: 100 Meter.
  • Armbänder: Braunes Alligatorleder mit Dornschließe aus Roségold 18 Karat.

Die in einem weißen, wasserdichten PELICAN®-Etui verpackte BR 03-92 Diver wird mit zwei Armbändern angeboten: Das erste besteht aus schwarzem Kautschuk mit Gewebestruktur und Stahl-Dornschließe. Das zweite aus hochwiderstandsfähigem schwarzem Synthetikgewebe ermöglicht mit seinem Klettverschluss ein schnelles und ergonomisches Anlegen der Uhr auf dem Taucheranzug.Nomen est omen: mit der Modellbezeichnung Horolum nimmt das neue Modell direkten Bezug an Licht („Lumen“ – die Basisgröße für Lichtstärke) und die damit verbundene, gute Ablesbarkeit. Die Superluminova® Beschichtung erleichtert das Lesen bei Tag und insbesondere bei Nacht. Dieselbe Farbe, die im Luftverkehr zur Beleuchtung der Start- und Landebahnen verwendet wird, findet sich auf dem Zifferblatt der Uhr. Dieses intensive grüne Licht leuchtet auf Start- und Landebahnen in der Dunkelheit und bietet eine hervorragende Leuchtkraft und außergewöhnliche Nachtsichtbarkeit.Das Gehäuse aus Microbestrahltem Stahl verleiht diesem neuen Modell durch seine matte Oberfläche einen ganz besonderen Reiz: es erinnert zugleich an die BR-01 vergangener Tage und überzeugt durch seine besondere Reinheit.Das Zifferblatt besteht aus einer Messing-Rhodium-Legierung mit dem gleichen Aussehen des Gehäuses. Mit einem identischen Finish machen diese beiden Elemente einen homogenen Eindruck. Das Zifferblatt ist mit zwei Überlagerungsmetallplatten mit einer Sandwich-Konstruktion ausgeführt.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.