Inspired by Airspeed: Bell & Ross BR-Bird

Replica Uhren Essentials Inspired by Airspeed: Bell & Ross BR-Bird

Inspired by Airspeed: Bell & Ross BR-Bird

Das Designstudio von Bell & Ross präsentierte zur Baselworld 2018 mit der BR-Bird eine neu konzipierte Flugmaschine mit spektakulärer Linienführung. Gleichzeitig wurden zwei neue, von diesem Flugzeug inspirierte Racing Bird Uhren als Symbole der Leidenschaft der Marke für Luftfahrt und Kreativität vorgestellt.

Das Abenteuer von Bell & Ross begann in einem Cockpit, mit Uhrendesigns, die direkt von den Fluginstrumenten und der goldenen Epoche der Luftfahrt inspiriert waren. Diese Reise geht bis heute am Handgelenk weiter, aber steigt auf den Tragflächen des BR-Bird nun auch in den Himmel auf. Bordinstrumente der Luftfahrt setzen den Maßstab für Ablesbarkeit, Präzision und Zuverlässigkeit, und die gesamte Geschichte der Luftfahrt ist Inspirationsquelle für Bell & Ross.

Mit der BR-Bird hat Bell & Ross nun auch sein eigenes Flugzeug entworfen

Nach Rennwagen, die von aeronautischen Formen inspiriert waren, hat Bell & Ross jetzt ein eigenes Flugzeug entworfen! Wenig überraschend ist dabei, dass es sich dabei um ein  Hochgeschwindigkeitsflugzeug handelt, das rekordverdächtig bei den Reno Air Races teilnehmen kann. Alljährlich findet am Rand der amerikanischen Wüste in Reno, Nevada, der außergewöhnlichste Geschwindigkeitswettkampf der Luftfahrt statt. Bei diesem 1924 ins Leben gerufenen Flugzeugrennen fliegen die Flugzeuge mit Höchstgeschwindigkeit auf einer sehr geringen Höhe über eine mit 10 Meter hohen Pfeilern abgesteckte Strecke.

Um eine Chance auf einen Sieg in diesem Wettkampf zu haben, der als das schönste Flugzeugrennen der Welt gilt und einen phänomenalen Publikumserfolg verzeichnet, müssen die Piloten ebenso mutig wie geschickt sein. Und sie benötigen eine Maschine mit außergewöhnlicher Leistung, Aerodynamik und Manövrierfähigkeit. Der BR-Bird, ein Geisteskind von Bruno Belamich, Mitbegründer und Kreativdirektor von Bell & Ross, erfüllt diese Anforderungen. Er ist ein supermoderner Einsitzer mit Propellerantrieb, komplett aus High-Tech-Materialien gebaut (Graphit, Glasfaser, Titan und Aluminiumlegierung) und wird von einem Rolls-Royce Falcon 12-Zylinder-Motor angetrieben, der auf dem Merlin basiert (Namen, die in der Luftfahrt Kultstatus haben, insbesondere dank der legendären britischen Spitfire).

Bell & Ross BR-Bird

Bell & Ross BR-Bird

 

Das möglichst weit zurückgesetzte Cockpit erinnert an die hohe Geschwindigkeit eines Dragsters herauf, und die kurzen aber breiten, besonders weit vorne angesetzten Tragflächen erinnern an die Comet DH.88, Hughes H-1 und Bugatti-DeMonge 100P der 1930er Jahre, aber auch an die berühmte P51 Mustang aus den 1940er Jahren. Das Y-förmige Leitwerk stellt gute Manövrierfähigkeit sicher und macht die Maschine gleichzeitig unverkennbar. Mit seiner außergewöhnlichen Form und einer ausdrucksstarken Ästhetik gehört der BR-Bird in die Welt der Geschwindigkeit und schlägt eine Brücke zwischen der Geschichte der Luftfahrt und der Technologie der Zukunft.

 

Geschwindigkeit und Leistung inspirierten das Design des Racing Bird Dreizeiger-Modelles und des Racing Bird Chronographen.

Bell & Ross BR-Bird V1 und V2

 

Die Uhren teilen ihre ästhetischen Elemente mit dem vom Bell & Ross Studio entworfenen Rennflugzeug, insbesondere den Farbcode: Das Zifferblatt ist weiß, wie der Rumpf des Flugzeugs. Ziffern, Lünette, Chronographenzähler und Armband sind blau, wie das Leitwerk und die Zierelemente, welche die aerodynamische Linienführung des BR-Bird wiedergeben.

Der zentrale Sekundenzeiger, Details auf dem Zifferblatt und das Futter des Lederarmbands sind orange – die Farbe, mit der die wichtigsten Informationen auf den Fluginstrumenten hervorgehoben werden. Der graue Zähler erinnert an die karierte, für Wettrennen verwendete Flagge, genau wie das Bell & Ross Logo auf den Tragflächen und Flanken des Flugzeugs.

Die Ziffern auf dem Zifferblatt haben die gleiche Typologie wie die Bordzähler und das Datumsfenster zeigt drei Ziffern – ein direkter Bezug auf Fluginstrumente. Als finalen Touch findet sich  die Silhouette des Flugzeugs auf dem Gehäuseboden sowie an der Basis des Sekundenzeigers (bei der 3-Zeiger-Version) bzw. des Sekundenzählers (bei der Chronographenversion).

Das Stahlgehäuse der BRV1-92 hat einen Durchmesser von 38,5 mm, bei der BRV2-94 sind es 41 mm. Beide Versionen werden von einem mechanischen Uhrwerk mit automatischem Aufzug angetrieben.

Mit ihrem graphischen Design und Stil schlagen die Limited Edition BRV1 und BRV2 Racing Bird Uhren ein neues Kapitel in einer Saga auf, die Bell & Ross, die Geschichte der Luftfahrt, Leistung, Profis unter Extrembedingungen und Leidenschaft miteinander verbindet.

 

Bell & Ross BR-Bird V1

Die technischen Features der BR V1-92 RACING BIRD, limitierte Auflage von 999 Exemplaren

  • Gehäuse: 38,5 mm Durchmesser. Polierter, satinierter Stahl. Wasserdichtigkeit: 100 Meter.
  • Glas: Extrem gewölbtes, entspiegeltes Saphirglas.
  • Zifferblatt: Weiß. Blau lackierte Ziffern. Skelettierte Stunden- und Minutenzeiger aus Metall, gefüllt mit Superluminova®.
  • Uhrwerk: Kaliber BR-CAL.302, mechanisches Werk mit automatischem Aufzug.
  • Funktionen: Stunden, Minuten, zentrale Sekunde und Datum bei 3 Uhr.
  • Armband: Blaues Kalbsleder mit orangefarbenem Futter. Dornschließe aus Stahl.
  • Unverbindliche Preisempfehlung: € 2.200,-

Saphire sind nach Diamanten das härteste Material der Welt, somit ist die transparente Uhr nicht nur ein echter Hingucker, sondern auch besonders kratzfest. Durch die extrem aufwändige Verarbeitung ist die Uhr auf nur 5 (!) Stück weltweit limitiert, der Preis liegt hier bei stolzen 450.000€.Die französische Firme Bell & Ross stuft sich selbst als Produzent von Instrumentenuhren ein. Von „extremen und gefährlichen Situationen“ ist die Rede, die die Uhren zu bestehen haben. Entsprechend widerstandsfähig, ja sogar martialisch treten die Modelle auf: Da gibt es die Weltrekorduhr Hydro Challenger, die der ultimativen Meerestiefe von 11.100 Metern (tiefster Punkt des Meeres auf unserem Planeten) standhält; da gibt es Modelle für Astronauten, Minenräumspezialisten und natürlich für Taucher. Der aktuelle Programmschwerpunkt liegt auf der Reihe BR 01 Instrument, das sind quadratische Borduhren, im Design fast unverändert auf den Einsatz am Handgelenk übertragen.Mein Dossier-Beitrag hier läßt das alles aber links liegen. Die „Borduhren am Handgelenk“ sind nicht mein Geschmack; wer sich dafür interessiert, kann sich auf der offiziellen Webseite von Bell & Ross schnell orientieren. Nachdem ich den Katalog dieser Marke sehr ausführlich studiert habe, bin ich in den hinteren Regionen nicht nur fündig geworden, sondern registrierte auch mit Überraschung und Erstaunen: Die Marke hat zwei nahezu gegensätzliche, aber auf eine andere Weise auch wieder zusammengehörende Seiten, nämlich Funktionalität und Stil. Das merkt man schon an einigen der Instrumentenuhren, an der Reihe BR 02 Instrument zum Beispiel, wo nüchterne Zweckorientierung durch die Verwendung von Roségold fürs Uhrengehäuse und durch weitere Luxuskennzeichen ergänzt wird.

 

Bell & Ross BR-Bird V2

Die technischen Features der BR V2-94 RACING BIRD, limitierte Auflage von 999 Exemplaren

  • Gehäuse: 41 mm Durchmesser. Polierter, satinierter Stahl. Lünette aus Stahl mit blau eloxiertem Aluminiumring und Tachymeterskala. Schraubkrone und -drücker. Saphirglasboden. Wasserdichtigkeit: 100 Meter
  • Glas: Extrem gewölbtes, entspiegeltes Saphirglas.
  • Zifferblatt: Weiß. Blau lackierte Ziffern. Skelettierte Stunden- und Minutenzeiger aus Metall, gefüllt mit Superluminova®.
  • Uhrwerk: Kaliber BR-CAL.301, mechanisches Werk mit automatischem Aufzug.
  • Funktionen: Stunden, Minuten, kleine Sekunde und Datum bei 3 Uhr. Chronograph: 30-Minuten-Zähler bei 9 Uhr, Chronographensekunde in der Mitte.
  • Armband: Polierter und satinierter Stahl oder blaues Kalbsleder mit orangefarbenem Futter. Faltschließe aus poliertem, satinierten Stahl.
  • Unverbindliche Preisempfehlung: € 4.300,-

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.